Unterhemd

Für Männer ist ein Unterhemd ein wichtiges Kleidungsstück. Sitzt es perfekt, ist das Leibchen eine willkommene Unterwäsche. Es wirkt wie ein Panzer ohne Rüstung mit einer wirkungsvollen Bedeutung. Männer lieben es oder hassen es. Es ist ein glaubwürdiges Kleidungsstück, und wie es der Name schon ausdrückt, trägt der Mann es unter und nicht über.

Unser Tipp: Das neue Trendunterhemd in Hautfarbe für Männer.

Das Niederhemd im Mittelalter
Das Unterhemd an sich, wurde bereits im 17. Jahrhundert als Kleidungsstück getragen. Damals wurde aber der Begriff Niederhemd geführt und wurde unter dem Leibrock getragen. Seit dieser Zeit besitzt es ein markantes Aussehen, keine Ärmel und ein weiter runder halsfreier Ausschnitt. Der Sinn dieses Ausschnitts ist, es sollte nicht unter dem Hemd oder Pullover hervorschauen.

Unterhemd, das grundehrliche Kleidungsstück

Neben dem meist bekannten Schnitt dominiert die Farbe weiß, alles andere sind T-Shirts oder andere Kleidungsstücke. Wichtig im Sinne von stilvoll ist es, dass es darunter getragen werden sollte. Die Liebhaber achten auf einen fehlerfreien Sitz am Körper. Besonders an den Nieren, Brust und nicht störend unter den Achseln. Es muss eng am Hals anliegen und unter den Armen, auf alle Fälle sollte es jedoch keine Falten werfen. Es fühlt sich für den Träger toll an, dieser sanfte Druck auf dem Oberkörper und jede Oberkörperbewegung wird gespürt. Ein Schlapperhemd hat hier keine Chance und wird verächtlich zur Seite gelegt. Ganz anders, hier wird der eigene Körper gespürt, hier gibt es einen imposanten Kontakt. Es ist wie ein guter Freund und eine ausgesprochene gute Verbindung zur Außenwelt. Der deutsche Name Unterhemd ist nüchtern und einfach, jedoch mit einer großen Wirkung. Es bleibt immer unter dem Oberkleidungsstück und klebt dort am Körper. Dabei gibt es ausgezeichnete poetische Namen, wie zum Beispiel der kleine Marcel.

Schiesser Unterhemden

Schiesser Unterhemd – Amazon

Aber es kann auch peinlich werden
Erscheint das Unterhemd an der Oberfläche, dann wird es heikel. Es erscheint sofort das Bild von Männern, die auf dem Sofa sitzen und Bier trinken. Oder schwitzend vor dem Grill stehen und das Unterhemd zum Oberhemd umfunktioniert haben. Die Weltklasse-Fußspieler Lúcio, Cacau oder Zé Roberto haben Ihre Leibchen schon desöfteren umfunktioniert und lüfteten vor den Augen der Weltöffentlichkeit ihr Fussballclub Trikot zum Ärgerniß der Vereine bzw FIFA. Zum Vorschein kamen Sprüchen wie, Danke, Gott oder Liebesgrüße an die Ehefrau oder für neugeborenen Kinder. Wie auch immer, das Unterhemd hat eine lange Vergangenheit und ganz bestimmt auch eine große Zukunft.

Tipps Rund um Unterhemden

 

Schaufenberger Unterhemden

Schaufenberger Unterhemden